Datenschutzerklärung

Über die datenschutzrechtlich relevanten Aspekte bei der Nutzung der Seite „www.bhkev.de“ (nachfolgend auch „Webseite“ genannt) möchten wir Sie wie folgt informieren:

1. Allgemeiner Teil, Verantwortlicher

  • Der datenschutzrechtlich Verantwortliche ist Bundesverband Häusliche Kinderkrankenpflege e. V. (Hospitalstraße 12, 01097 Dresden, Telefon: 0351 / 65 28 92 35, Telefax: 0351 / 65 28 92 36, E-Mail: info@bhkev.de) (im Folgenden „BHKEV“, „wir“ oder „uns“).

  • Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Sie haben dabei gegebenenfalls die Wahl unter mehreren Datenschutz-Aufsichtsbehörden. Die jedenfalls für unseren Sitz zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist der „Sächsische Datenschutzbeauftragte“, Devrientstraße 5, 01067 Dresden“. Eine Liste weiterer Datenschutz-Aufsichtsbehörden in Deutschland (für den nicht-öffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

  • Soweit in den folgenden Abschnitten nicht anders oder ergänzend dargestellt, gilt das Folgende:

    • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO). Im Falle einer Einwilligung oder falls eine Datenverarbeitung zur Erfüllung des Vertrags erfolgt, haben Sie ferner ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

      Verarbeiten wir Sie betreffende personenbezogene Daten aufgrund von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen (Art. 21 DSGVO); dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Ein Widerspruch kann im Zweifel auch unter den oben genannten Kontaktdaten erfolgen.

    • Wenn Sie eine Einwilligung erteilen, besteht das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

    • Wir löschen die verarbeiten personenbezogenen Daten unverzüglich nach der Beendigung der Verarbeitung, soweit nachfolgend nicht anders angegeben. Falls Sie zuvor die Löschung begehren, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.

    • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist, soweit nachstehend nicht anders angegeben, weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie und die betroffene Person sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folge, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass Sie die Leistungen aus der jeweiligen Datenverarbeitungen nicht oder nicht vollumfänglich in Anspruch nehmen können und eine Alternative wählen müssen.

    • Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.

2. Informationen anlässlich des Webseitenaufrufs, Hosting

  • Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite überträgt Ihr Webbrowser Daten. Diese umfassen Ihre IP-Adresse sowie eine Bezeichnung der abzurufenden Inhalte (URL). Ohne die Erhebung der IP-Adresse des zugreifenden Rechners und der URL ist ein Verbindungsaufbau und die Nutzung von Webseiten unmöglich. Sie können allerdings erwägen, nur über Drittdienstleister auf unsere Webseite zuzugreifen, sodass die IP-Adresse, die wir beim Seitenaufruf technisch bedingt erhalten, nicht unmittelbar Ihnen zugeordnet ist. Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, wird also Ihre IP-Adresse – wie beim Aufruf jeder anderen Internetseite auch – für die reine Zusendung Ihrer Anfrage und die Rücksendung der Seiteninhalte von uns verwendet. Die in diesem Abschnitt beschriebenen Verarbeitungen finden technisch zwingend bei jeder Interaktion mit unserer Webseite statt.

    Darüber hinaus überträgt Ihr Browser – je nach Konfiguration durch Sie – ggf. weitere Daten (Browsertyp, Browserversion, verwendetes Betriebssystem, wenn Sie auf einer Drittseite auf einen Hyperlink geklickt haben, die auf unsere Webseite verweist, die Adresse dieser Drittseite („Referrer“)). Sofern Sie uns diese Daten zusenden, verarbeiten wir diese Daten nicht weiter.
  • Die Verarbeitung erfolgt zu dem Zweck, Ihnen die Inhalte der Webseite darstellen zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie die Verarbeitung für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit Sie diese anfragen.
  • Das genannte berechtigte Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO besteht darin, dass technisch zwingend Dritte in Übermittlungen per Webseite (Internetserverbetreiber) eingeschaltet werden müssen. Ohne eine Einbindung der Dritten ist die Darstellung der Inhalte in Ihrem Internetbrowser nicht möglich. Die Einbindung der Dritten beschränkt sich auf die unmittelbar am Kommunikationsvorgang Beteiligten.
  • Wir löschen die Daten unverzüglich nach dem Abschluss des Kontakts mit Ihnen, soweit nachfolgend nicht anders angegeben. Falls Sie zuvor die Löschung begehren, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.
  • Wir binden für das Angebot der Homepage einen Hosting-Dienstleister über eine Auftragsverarbeitung ein, nämlich Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 Köln. Dieser Hosting-Dienstleister handelt streng weisungsgebunden im Auftrag von uns.
  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

    Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) von uns verarbeitet werden, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie und die betroffene Person sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folge, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass Sie unsere Webseite vollständig oder teilweise nicht abrufen und die Inhalte entsprechend nicht wahrnehmen können.
  • Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling gem. Art. 22 DSGVO. Die Verwendung von Google Analytics, aufgrund derer jedoch keine Entscheidungen mit rechtlicher Wirkung Ihnen gegenüber getroffen werden und auch keine ähnlichen Beeinträchtigungen entstehen, wird untenstehend dargestellt.

3. Cookies

  • Wir speichern auf Ihrem Computer Cookies. Cookies sind kleine Identifizierungszeichen, die unser Webserver an Ihren Browser sendet und die Ihr Rechner bei entsprechender Einstellung speichert und später an uns zurück übermittelt.

  • Für die Funktionalität der Webseite setzen wir ein Session-Cookie ein. Ein Session-Cookie wird automatisch gelöscht, wenn der Browser das nächste Mal geschlossen oder neu gestartet wird (also nach der „Session“). Konkret wird ein Cookie mit dem Namen „PHPSESSID“ und einer einmaligen Kennung gesetzt, die Ihre Browsersitzung identifiziert. Dieses Cookie wird zur technischen Absicherung gesetzt und dient konkret der Verhinderung von „Cross Site Request Forgery“ (CSRF). Darüber hinaus ist das Cookie für die Umsetzung des Logins technisch notwendig.

    Über Sie ist uns – im Internet technisch notwendig – lediglich Ihre IP-Adresse bekannt. Wir haben dabei keine unmittelbare Möglichkeit, die IP-Adresse Ihrer Person zuzuordnen. Trotz Mitteilung der IP-Adresse und der Setzung der Cookies, bleiben Sie für uns beim Besuch unserer Webseiten daher unbekannt, solange Sie uns nicht bewusst zusätzlich Ihre Identität mitteilen.

    Bitte beachten Sie, dass Sie das Setzen eines Cookies durch die entsprechende Einstellung in Ihrem Browser vollständig unterbinden können.

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das genannte berechtigte Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO besteht darin, die Seite gegen Angriffe abzusichern.

  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) .

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) von uns verarbeitet werden, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

  • Weitere Cookies werden aufgrund des Einsatzes von Google Analytics gesetzt, sofern Sie einwilligen. Weitere Informationen finden sich hierzu im untenstehenden Abschnitt zu „Google Analytics“.

4. Registrierung zum Stellenportal, Portalkonto

  • Wir bieten Ihnen an, bei uns einen Zugang zum Stellenportal zu registrieren. Hierzu informieren wir Sie anlässlich der Datenerhebung wie folgt:

  • Verarbeitet werden die von Ihnen im Rahmen der Registrierung mitgeteilten Daten, insbesondere ein von Ihnen ggf. gewählter Benutzername sowie ein Passwort, der Firmenname, die Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land), ggf. eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse. Die Verarbeitung erfolgt zu dem Zweck, Ihnen die von Ihnen gewünschten Inhalte zur Verfügung stellen zu können, es Ihnen also zu ermöglichen, Stellenanzeigen zu veröffentlichen. Die Rechtsgrundlage folgt aus der Verarbeitung der Daten zur Erfüllung des Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  • Wir löschen die Daten unverzüglich nach dem Abschluss des Kontakts mit Ihnen (z. B. falls Sie den Portalzugang löschen) und ggf. einer nachlaufenden Frist von zwei Monaten zur Löschung auch in etwaigen Datensicherungen von uns. Wir können von der Löschung vorläufig absehen, soweit dies zur Wahrung unserer Interessen, z. B. während des Laufs der Gewährleistungsfrist oder während eines Rechtsstreits, erforderlich ist. Falls Sie zuvor die Löschung begehren, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.

  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und ferner ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Die Bereitstellung der Daten (z. B. Ihre E-Mail-Adresse) ist jedoch erforderlich, damit wir den Vertrag zum Stellenportal mit Ihnen umsetzen können. Sie und die betroffene Person sind aber nicht dazu verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folgen, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass wir Ihnen kein Portalkonto zur Verfügung stellen können und Sie dementsprechend keine Stellenanzeigen per Internet über das Stellenportal beauftragen können.

5. Mitgliedsantrag

  • Wir bieten über die Webseite die Möglichkeit an, uns einen Mitgliedsantrag zukommen zu lassen. Hierzu informieren wir Sie anlässlich der Datenerhebung wie folgt:

  • Die Verarbeitung erfolgt für den folgenden Zweck: Sie können uns den Antrag über das Formular zusenden. Dies ist eine Alternative z. B. zur Zusendung einer Anfrage per E-Mail. Wir möchten Ihnen anschließend gerne antworten. Betroffen sind die Daten, die Sie im Formular eingegeben haben und zusätzlich technisch bedingt: Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ergibt sich aus der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und hinsichtlich der Einbindung von Transportunternehmen (z. B. wenn wir Ihnen ein E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse senden) auch die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  • Das genannte berechtigte Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO besteht darin, dass technisch zwingend Dritte in Übermittlungen insbesondere per Webseite (Internetserverbetreiber) und per E-Mail (die Internetserverbetreiber auf dem Kommunikationsweg und die Anbieter der E-Mail-Postfächer) eingeschaltet werden müssen. Ohne eine Einbindung der Dritten ist die Kontaktaufnahme mit Ihnen nicht möglich. Die Einbindung der Dritten beschränkt sich auf die unmittelbar am Kommunikationsvorgang Beteiligten.

  • Wir löschen die Daten unverzüglich nach dem Abschluss des Kontakts mit Ihnen. Falls Sie zuvor widerrufen, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht. Wird der Mitgliedsantrag positiv beschieden, wird die Anfrage Teil des Vertrags zur Mitgliedschaft; hierzu lassen wir Ihnen ggf. gesonderte Datenschutzinformationen zukommen.

  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) von uns verarbeitet werden, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie und die betroffene Person sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folgen, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass Sie uns einen Mitgliedsantrag über einen anderen Weg zukommen lassen müssen.

6. Veröffentlichung von Kontaktdaten für die Mitgliedschaft

Zwecke: Es besteht die Möglichkeit, das Mitglied in einer Mitgliederübersicht darzustellen. Hierbei besteht auch die Möglichkeit der Angabe von Kontaktdaten, konkret einer E-Mail-Adresse. Da diese E-Mail-Adresse personenbezogene Daten enthalten kann, bitte wir vorsorglich um die Einwilligung zur Veröffentlichung dieser E-Mail-Adresse.

Risiken: Wir weisen hiermit darauf hin, dass ausreichende technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes getroffen wurden. Dennoch kann bei einer Veröffentlichung von personenbezogenen Daten im Internet ein umfassender Datenschutz nicht garantiert werden. Bitte nehmen Sie daher die Risiken für eine eventuelle Persönlichkeitsrechtsverletzung zur Kenntnis und machen sich bitte insbesondere bewusst, dass

- die personenbezogenen Daten auch in Staaten abrufbar sind, in denen kein dem der Bundesrepublik Deutschland vergleichbares Datenschutzniveau besteht,

- die Vertraulichkeit, die Integrität (Unverletzlichkeit), die Authentizität (Echtheit) und die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten nicht garantiert ist.

Betroffene Daten: die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse

Freiwilligkeit und Widerruf: Die Erteilung der Einwilligungen ist vollkommen freiwillig. Sie haben das Recht, jede Ihrer Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Einen Widerruf können Sie z. B. per E-Mail an info@bhkev.de erklären.

Inhalt der Einwilligung, um die wir Sie direkt beim Mitgliedsantrag bitten werden:

Sie willigen hiermit ausdrücklich in die Verarbeitung Ihrer ggf. in der E-Mail-Adresse enthaltenen personenbezogenen Daten (z. B. Vor- und Nachname) durch eine Veröffentlichung auf unserer Homepage als Kontakt ein.

Ergänzende Datenschutzinformation:

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  • Wir löschen die Daten nach dem Ausscheiden als Mitglied oder wenn Sie uns andere Kontaktdaten mitteilen. Falls Sie zuvor widerrufen, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.

  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und ferner ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie und die betroffene Person sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folge, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass wir keine Daten Kontaktdaten angeben. Sie können auch Kontaktdaten ohne Personenbezug mitteilen.

7. Google Analytics

Zweck: Wir können nach Einwilligungserteilung Google Analytics einsetzen. Hierüber erhalten wir Daten zur Art und Weise der Nutzung unserer Webseite durch Sie. Die Betroffenen Daten (siehe unten) werden mit Ihrer teilweise anonymisierter IP-Adresse (Entfernung des letzten Oktetts bei IPv4-Adressen und der letzten 80 Bits bei IPv6-Adressen) an Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland) (in diesem Abschnitt als “Google ” bezeichnet), die ggf. auf Leistungen der Google LLC,1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (in diesem Abschnitt als “Google LLC” bezeichnet) zurückgreift, übermittelt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten. Diese Daten werden für statistische Auswertungen verwendet, sodass z. B. Trends erkennbar sind, anhand derer wir die Webseite entsprechend verbessern können. Auch wird Google diese Informationen zu eigenen Zwecken von Google verarbeiten und gegebenenfalls an Dritte übertragen.

In diesem Rahmen setzen wir Cookies _gat, _ga, _gid mit einer Gültigkeitsdauer von einem Tag bzw. zwei Jahren. Nähere Informationen zu den Cookies finden Sie hier: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de

Nähere Informationen über die Nutzungsbedingungen und den Datenschutz seitens Google sind abrufbar unter: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ sowie unter https://policies.google.com/privacy.

Freiwilligkeit und Widerruf:

  • Die Erteilung der Einwilligungen ist vollkommen freiwillig. Sie haben das Recht, jede Ihrer Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  • Sie können einen Widerruf auch durch eine Löschung oder Deaktivierung der Cookies in Ihrem Internet-Browser widerrufen.

  • Sie können darüber hinaus widerrufen, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

  • Weiter können Sie einen Widerruf über den folgenden Link bewirken: Google Analytics deaktivieren. Dadurch wird ein Cookie mit einer langen Gültigkeitsdauer bis Ende 2099 gesetzt, über das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch unserer Webseite verhindert wird. Falls Sie dies rückgängig machen möchten und dieses Cookie löschen möchten, können Sie dies z. B. über Ihre Browsereinstellungen umsetzen.

  • Wenn Sie Ihren Browser so voreingestellt haben, dass zur Unterbindung einer Analyse aufgefordert wird (Do-not-Track-Header), wird eine Analyse automatisch unterbunden.

Betroffene Daten: Häufigkeit des Aufrufs einzelner Seiten, Klickverhalten, genutzte Funktionen, Verweildauern auf einzelnen Webseiten, Klickpfade, technische Events, jeweilige Zeitpunkte

Inhalt der Einwilligung, um die wir Sie direkt beim Einwilligungstext mit einem Kurztext bitten werden:

Sie willigen ausdrücklich ein, dass wir Ihre Betroffenen Daten zu den oben genannten Zwecken Google übermitteln dürfen, um Informationen zur Nutzung und dem Verhalten unserer Webseite zu erhalten und diese damit letztlich verbessern zu können. Sie willigen auch darin ein, dass Google die Daten mit Dritten teilt. Sie willigen dabei ausdrücklich darin ein, dass die Daten ggf. in das Nicht-EU-Ausland, namentlich die USA, mit einem niedrigeren Datenschutzniveau als innerhalb der EU, übermittelt werden. Dies bedeutet, dass ein höheres Risiko für Ihre personenbezogenen Daten besteht und nicht der in der EU gewohnt hohe Schutz besteht. Es besteht also ein erhebliches Risiko für Ihre Daten, einschließlich der Möglichkeit eines Zugriffs Dritter auf die Daten, z. B. seitens von Sicherheitsbehörden.

Ergänzende Datenschutzinformation:

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  • Wir senden die Betroffenen Daten an Google und diese ggf. an Google LLC in einem Drittland, nämlich die USA. Ein sog. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission für die USA fehlt. Dies bedeutet, dass in den USA ein Datenschutzniveau besteht, das hinter dem Schutzniveau in der Europäischen Union zurückbleibt und daher ein Risiko für Ihre personenbezogenen Daten besteht, z. B. aufgrund behördlicher Zugriffsmöglichkeiten. Auch für die Datenübermittlung in die USA erbitten wir daher Ihre ausdrückliche Einwilligung.

  • Wir löschen die Daten nach dem Ende des Kontakts mit Ihnen, wobei hinsichtlich der Cookies die oben genannten Gültigkeitsdauern gelten. Falls Sie zuvor widerrufen, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.

  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und ferner ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

  • Es besteht das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie und die betroffene Person sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folge, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass wir keine Daten über Ihr Nutzungsverhalten und etwaige bei Ihnen auftretende Probleme erhalten und die Webseite insoweit nicht verbessern können.

  • Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.

8. Google Maps

Zweck: In den Rubrik „Mitglieder“ und „Stellenportal“ haben Sie die Möglichkeit, eine Kartenansicht nach Einwilligungserteilung zu aktivieren. Nach Erteilung der Einwilligung wird eine „Google Maps“-Karte geladen. Damit verbunden ist das Nachladen von Daten von Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland) (in diesem Abschnitt als “Google ” bezeichnet), die ggf. auf Leistungen der Google LLC,1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (in diesem Abschnitt als “Google LLC” bezeichnet) zurückgreift, verbunden und damit eine Übermittlung Ihrer IP-Adresse an Google.

Nähere Informationen über die Nutzungsbedingungen und den Datenschutz seitens Google sind abrufbar unter: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps/ sowie unter https://policies.google.com/privacy.

Freiwilligkeit und Widerruf: Die Erteilung der Einwilligungen ist vollkommen freiwillig. Sie haben das Recht, jede Ihrer Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Betroffene Daten: Ihre IP-Adresse, die von Ihnen ausgewählten Kartenbereiche

Inhalt der Einwilligung, um die wir Sie direkt beim Einwilligungstext mit einem Kurztext bitten werden:

Sie willigen ausdrücklich ein, dass wir Ihre Betroffenen Daten zu den oben genannten Zwecken Google übermitteln dürfen, um Ihnen die tabellarischen Informationen in einer Karte visualisieren zu können. Sie willigen auch darin ein, dass Google die Daten mit Dritten teilt. Sie willigen dabei ausdrücklich darin ein, dass die Daten ggf. in das Nicht-EU-Ausland, namentlich die USA, mit einem niedrigeren Datenschutzniveau als innerhalb der EU, übermittelt werden. Dies bedeutet, dass ein höheres Risiko für Ihre personenbezogenen Daten besteht und nicht der in der EU gewohnt hohe Schutz besteht. Es besteht also ein erhebliches Risiko für Ihre Daten, einschließlich der Möglichkeit eines Zugriffs Dritter auf die Daten, z. B. seitens von Sicherheitsbehörden.

Ergänzende Datenschutzinformation:

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  • Wir senden die Betroffenen Daten an Google und diese ggf. an Google LLC in einem Drittland, nämlich die USA. Ein sog. Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission für die USA fehlt. Dies bedeutet, dass in den USA ein Datenschutzniveau besteht, das hinter dem Schutzniveau in der Europäischen Union zurückbleibt und daher ein Risiko für Ihre personenbezogenen Daten besteht, z. B. aufgrund behördlicher Zugriffsmöglichkeiten. Auch für die Datenübermittlung in die USA erbitten wir daher Ihre ausdrückliche Einwilligung.

  • Wir löschen die Daten nach der Vertragsbeendigung mit Ihnen. Falls Sie zuvor widerrufen, werden die Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.

  • Es besteht ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) oder Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und ferner ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

  • Es besteht das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

  • Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie und die betroffene Person sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen. Mögliche Folge, wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, ist, dass wir Ihnen die Mitglieder nicht in einer Karte visualisiert darstellen können und Sie die Informationen der Tabelle entnehmen müssen.

  • Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling im Sinne von Art. 22 DSGVO.

9. Fragen, Hinweise, Erklärungen

Bei Fragen, Hinweisen oder Erklärungen zum Datenschutz wenden Sie sich gerne über folgende E-Mail-Adresse an uns: info@bhkev.de

 

Stand: August 2021

Datenschutz

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in unserer Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Neben der Verarbeitung technisch notwendiger Informationen, um die Webseite korrekt auszuliefern, verwenden wir auch Google Maps bzw. den lokalen Speicher Ihres Browsers im Rahmen Ihrer Einwilligung.

Sie willigen ausdrücklich ein, dass wir Ihre Betroffenen Daten zu den oben genannten Zwecken Google übermitteln dürfen, um Ihnen die tabellarischen Informationen in einer Karte visualisieren zu können. Sie willigen auch darin ein, dass Google die Daten mit Dritten teilt. Sie willigen dabei ausdrücklich darin ein, dass die Daten ggf. in das Nicht-EU-Ausland, namentlich die USA, mit einem niedrigeren Datenschutzniveau als innerhalb der EU, übermittelt werden. Dies bedeutet, dass ein höheres Risiko für Ihre personenbezogenen Daten besteht und nicht der in der EU gewohnt hohe Schutz besteht. Es besteht also ein erhebliches Risiko für Ihre Daten, einschließlich der Möglichkeit eines Zugriffs Dritter auf die Daten, z. B. seitens von Sicherheitsbehörden.

Sie willigen ausdrücklich ein, dass wir Ihre Betroffenen Daten zu den oben genannten Zwecken Google übermitteln dürfen, um Informationen zur Nutzung und dem Verhalten unserer Webseite zu erhalten und diese damit letztlich verbessern zu können. Sie willigen auch darin ein, dass Google die Daten mit Dritten teilt. Sie willigen dabei ausdrücklich darin ein, dass die Daten ggf. in das Nicht-EU-Ausland, namentlich die USA, mit einem niedrigeren Datenschutzniveau als innerhalb der EU, übermittelt werden. Dies bedeutet, dass ein höheres Risiko für Ihre personenbezogenen Daten besteht und nicht der in der EU gewohnt hohe Schutz besteht. Es besteht also ein erhebliches Risiko für Ihre Daten, einschließlich der Möglichkeit eines Zugriffs Dritter auf die Daten, z. B. seitens von Sicherheitsbehörden.